Ünterstützungen:

Diese Nachrichte:          

Andere Chroniken:                 

Die Vendelinenser bekommen den Besuch eines brasilianischen Bischofs in Deutschland

Jürgen Zimmer

Der letzte 16.November brachte viel Freude für die 6 Praktikanten aus São Vendelino, vom brasilianischen Staat Rio Grande do Sul, die sich z.Zt. in Sankt Wendel, in Deutschland, aufhalten. Angela Fritzen Mertins, Luciano Brückmann, Leandro Rechtenwald, Samuel Werner, Augusto Griebeler und Eusédio Chassot fühlten sich geehrt durch den Besuch vom Bischof Dom Zeno Hastenteufel, der für eine Woche zu Besuch bei Freunden in Deutschland war.  

Dom Zeno ist in dem Kreis Barão geboren; er kennt sehr gut die Einwohner von São Vendelino, wie er auch eine große Sympathie für sie empfindet. In der Zeit, als er noch mit seinen Eltern wohnte, ging er an allen Wochenenden in São Vendelino zur Messe und kaufte dort auch ein.

Zeno Hastenteufel wurde 1946 in der Ortschaft Francesa Alta geboren, welche heute zum Kreis Barão gehört. Im Jahre 1976 wurde er als Pater ordiniert. Danach war er Direktor und Professor an der Pontifícia Universidade Católica do Rio Grande do Sul, PUCRS (Katholische Universität). 1985 erwarb er sein Doktor an der Gregorianischen Universität vom Vatikan, unter der These Erzählungen von der Katholischen Kirche. Im März 1985 wurde er zum Bischof der Katholischen Kirche geweiht und gehört heute zum Erzbistum von Frederico Westphalen.

Dom Zeno war während einer Woche in der Stadt Lebach-Gresaubach, im Saarland, in Deutschland. Seit 20 Jahren kennt Dom Zeno dieses Gebiet in Deutschland, wo er enge Freundschaften geschlossen hat.

Auf Einladung des Stadtverordneterns Jurgen Zimmer von der Stadtgemeinde Oberlixweiler hin, und von  Klaus Lauck, Präsident des « Deutsch-Brasilianischen Freundeskreises », besuchte der Bischof die 6 Vendelinenser, die ihn mit einem schmackhaften « Churrasco », Chimarrão und, wie es nicht fehlen durfte, mit einem köstlichen Caipirinha empfingen.

Dom Zeno war sehr überrascht die Jugendlichen dort anzutreffen, die Kinder von engen Freunden aus der Heimat São Vendelino sind.

Als Dank für den berühmten Besuch, schenkte Jurgen Zimmer dem Bischof ein Buch mit Geschichten über das Gebiet vom Saarland.

Dom Zeno lobte die Arbeit die zwischen den Stadtgemeinden São Vendelino und Sankt Wendel durchgeführt wird und zeigte Interesse andere Jugendliche seiner Gemeinde  zu unterstützen, damit sie auch für ein Jahr ihr Praktikum in Deutschland machen können.

Bild 1:  “Churrasco” mit dem Bischof Zeno Hastenteufel

Bild 2: Übergabe von Buch mit Geschichten aus dem  Saarland